GRUNDBUCH STATT SPARBUCH ! Rendite gesucht ? Hier gibt's sicher reichlich...
Objektdaten
Objektnummer 20014-S-10015
Objektart Renditeobjekt
Ort Netphen - Hainchen
Nutzungsart Anlage, Wohnen
Zimmer 9
Wohnfläche 245,00 m2
Baujahr 1870
Bezug vermietet
Provision 3,57 % inkl. Mwst
Kaufpreis 169.000 €
Mieteinnahmen p.a. 12.900 €
Ausstattung und Merkmale
Zustand modernisiert
Heizung Oel, Zentral
Badezimmer 5
Garagen/Stellplätze 0/3
Nutzfläche 61,00 m2
vermietbare Fläche 245,00 m2
Grundstücksfläche 940,00 m2

Beschreibung

Das gepflegte Objekt wurde etappenweise zwischen 1985 und 1989 sorgfältig und grundlegend renoviert und saniert. Alle Arbeiten wie z.B. die Dacherneuerung, der Austausch und die Erweiterung in isolierverglaste Holz-Sprossen-Fenster, Öl-Zentralheizung, Erneuerung der Elektro- Kalt- und Warmwasserinstallationen wurden durch die Denkmalbehörden überwacht. So ist eine sachlich- und fachlich richtige Ausführung stets gesichert gewesen. Ausserdem wurden alle Tätigkeiten seitens des Eigentümers sorgfältig dokumentiert und sind somit jederzeit nachvollziehbar. Insgesamt stehen ca. 245 m² Wohnfläche und zusätzlich ca 61 qm Nutzfläche zur Verfügung. Die drei Wohnungen sind alle vermietet. Diese befinden sich im EG im OG und im DG. Im ebenerdig erreichbaren Erdgeschoss befinden sich zudem Abstell- und Vorratsräume, Heizraum und eine Waschküche. Eine geräumige Scheune mit großem Schiebetor bietet zudem Platz für vielerlei Hobbyideen, z.B. Werkstatt, Bastelarbeit, Sammlerleidenschaften, etc. Ein großzügiges Grundstück mit sonnigem Sitzplatz runden das Angebot ab.

Keine Ernergieausweispflicht, da Denkmalschutzobjekt

Ausstattung

Das gepflegte Objekt verfügt über vier vermietbare Wohneinheiten. Es handelt sich um drei Wohnungen und ein Ein-Zimmer-Appartement. Die Innenraumfotos sind Beispielaufnahmen der OG-Wohnung im unvermieteten Stand. DSL-Anschlüsse sind verfügbar und eine SAT-Anlage ist installiert. Alle Balken der Fassade wurden seinerzeit durch eine ortsansässige Zimmerei geprüft und bei Notwendigkeit ausgetauscht. Die Gefache wurden mit Gasbetonsteinen ausgemauert und innen gemäß bauphysikalischer Richtlinien mit Gipskartonplatten inkl. Dämmung verkleidet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch das Gebälk des Holzsschuppens und der angebauten Garage erneuert. Die Dacheindeckungen und die Überarbeitung der Fassaden in Anstrich- und Verschieferungsarbeiten erfolgten zuletzt erneut in 2013. Generell wurden alle Sanierungsarbeiten durch die Bezirksregierung, der Stadt Netphen und dem Kreis Siegen gefördert und überwacht. Insgesamt liegt hier eine Kernsanierung vor, die gemäß behördlich vorgegebenen Bewertungskriterien ein angepasstes Baujahr 1985 definiert.

Es gibt eine Wohnung im
- Erdgeschoss mit ca 55 qm Wfl. (vermietet)
- Erdgeschoss Einraumappartement mit Du/WC mit ca 15 qm Wfl
- Obergeschoss mit ca 110 qm Wfl (vermietet)
- Dachgeschoss mit ca 65 qm Wfl. (vermietet)
Derzeitige Kaltmieteinahmen gesamt: mtl. 1.075,- EUR
Darüber hinaus gibt es ca 61 qm Nutzfläche die sich auf Heizraum, Kellerräume, Waschraum, Garage und Holzschuppen verteilen.
Eine geräumige Scheune mit großem Schiebetor bietet zudem Platz für vielerlei Hobbyideen, Basteln, Sammeln,etc.

Lage

Dieses historische Mehrfamilienwohnhaus steht in ländlicher Lage, im Netpher Ortsteil Hainchen, nahe des inzwischen deutschlandweit bekannten Rothaarsteiges. Umgeben von adäquater Bebauung fügt sich dieses stilechte, im Siegerländer Fachwerk errichtete Haus ausgezeichnet in die Wohnhauslandschaft in der Dorfmitte ein. Südwestlich ausgerichtet gibt einen großen Garten mit Sitz- und z.B. Grillmöglichkeiten. Die sehr gute Erreichbarkeit öffentlicher Einrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, medizinischer Versorgungseinrichtungen, etc. runden das besondere Angebot ab.

Sonstige Angaben

Hainchen liegt am Ostrand des Siegerlandes, an der Nahtstelle der Quellmuldenlandschaft des naturräumlichen Siegerlandes zum Rothaargebirge. Die nach dem Ort benannte Haincher Höhe, die die Ortslage unmittelbar östlich um rund 200 m überragt, stellt einen gratartigen Südwestausläufer des Rothaargebirges dar und bildet eine natürliche Grenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Hessen.
In Hainchen befindet sich auch die Burg Hainchen, eine „Höhenwasserburg“. Sie besteht seit mindestens 1290, dem Jahr, in welchem sie erstmals urkundlich erwähnt wird. Die Wirtschaft im Ort hat sich von ehemals kleinen Handwerksbetrieben und selbstständigen Bauern bis heute zu Industriebetrieben entwickelt.
Der Ort ist 14 km von der A 45 entfernt. Die günstige Verkehrsanbindung trägt auch zur Belebung der Wanderwege am Rothaarsteig bei. Eine Anbindung an der öffentlichen Nahverkehr ist durch eine gegenüberliegende Bushaltestelle gegeben.

Lage des Objektes

Ähnliche Objekte in der Nähe